Licht beim Omnium bleibt ein Dauerthema hier. Klar, weil serienmäßig kein Licht verbaut ist, gibt es viel Raum und Bedarf für individuelle Lösungen.

Beim Minimax gibt es typischerweise die Lösung mit eine Schelle unter der Befestigungsschraube des Lenkgestänges, oder mit dem auch von Omnium angebotenen Halter am Rack. Wer aber für den gelegentlichen Transport des Rades das Rack abschrauben will, braucht eine andere Lösung.

Mit einer 3D-gedruckten Schelle um das Hauptrohr lässt sich ein (fast) beliebiger Scheinwerfer am vorderen Ende des Hauptrohres direkt über dem Vorderreifen positionieren. Die Schelle ist mit einem Scharnier ausgestattet (Schraube M4x22 mit Stopmutter) und eingelegte Muttern dienen zur Verschraubung der Schelle (Schraube M4x40) und des individuellen Lampenhalters (M6, passend z.B. für den Supernova Multimount TS). Schelle und Halter liegen so schön unauffällig unter dem Rack und der Scheinwerfer lässt sich direkt unter dem vorderen Ende des Hauptrohres positionieren.

Die STL-Datei zum Download findet ihr hier, ist als Print in Place auf der Rückseite liegend zu drucken.

6 thoughts on “Licht am Omnium Minimax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung