Mit genügend Kopffreiheit und gutem Einstieg ist das Muli-Regenverdeck ein einfacher aber effektiver Regenschutz, und dank kompaktem Packmaß und schnellem Aufbau auch bei zweifelhaftem Wetter einfach mit eingepackt. Wenn es bei Regen aber länger draußen steht, bildet sich gelegentlich eine Vogeltränke auf der Oberseite, und dann drückt es an den Nähten doch früher oder später durch.

Dem kann man einfach abhelfen: Ein leicht gebogenes Aluminium-Rohr (10x1mm, knapp 80cm lang) und zwei gedruckte Halter, die zwischen den beiden Edelstahlbögen befestigt werden und das Dach in der Mitte leicht anheben.

Dadurch fließt das Wasser einfach ab, kann sich nicht sammeln und der Innenraum bleibt dicht. Wenn das Rohr mit in die Tasche verpackt werden soll, kann man es in der Mitte teilen und an einem der beiden Teile ein passendes kurzes Rohrstück einkleben, das dann wie die Bögen vom Dach bei Bedarf zusammengesteckt wird.

12 thoughts on “Vogeltränke im Muli Verdeck? Geht auch ohne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung